3:2 (1:1) Heimerfolg

12.09.2010

gegen Eugendorf

3:2 (1:1) Heimerfolg
Mit dem Gegner USC Eugendorf war wieder einmal Derby-Time in Hallwang. In der Woche vor dem Spiel gestalteten wir das Training so, dass man sich auf die Stärken des Gegners einstellte und versuchte, diese soweit es geht zu unterbinden. Vor allem sahen wir diese Stärken im Spiel über die Seiten.
 
Die ersten 20 Minuten des Spieles wurden von beiden Seiten sehr vorsichtig angelegt und so kam
es zu fast keinen Torchancen, weder für unsere Mannschaft noch für Eugendorf.
 
Richtig zur Sache ging es dann ab der 28.en Minute, Richard Scheffenacker brachte den Ball
zwar vom Elferpunkt an Eugendorf Goalie Roland Felber vorbei, scheitérte jedoch an der rechten
Torstange. Ab diesem Zeitpunkt wurde von beiden Seiten offensiver, attraktiver Fussball geboten und schon im Gegenzug ein schöner Kopfball von Suppan Wolfgang, den Florian Kreuzwirh mit einer tollen Parade entschärfte. Nun gab es für beide Mannschaften kaum mehr Zeit zum verschnaufen und in der 30. Minute konnten wir auf unserer rechten Abwehrseite Goiginger Thomas nicht daran hindern, flach in die Mitte zu spielen und aus kurzer Distanz verwandelte Ramspacher Michael den Querpass. Nun war unsere Mannschaft gezwungen, die Eugendorfer so sehr unter Druck zu setzen, dass diese Fehler machen. In Min. 37 wurde vom gegnerischen Tormann ein Freistoss von Andi Weiss entschärft. In der letzten Minute der ersten Hälfte gelang uns dann der verdiente Ausgleich.  Nach einer schönen Ecke von Löw Bernhard traff Andi Weiss mit einem wuchtigen Kopfball zum 1:1 Pausenstand.
 
Die zweite Halbzeit begann, wie die erste geendet hatte, mit offensivem Spiel beider Mannschaften.
50. Minute, schöner Angriff über die linke Seite und Weber Stefan bedient Richard Scheffenacker im Strafraum, seinen Volley-Schuss entschärfte Felber Roland mit einem tollen Reflex. Jetzt wurde das Tempo im Spiel immer höher, Angriff über unsere rechte Abwehrseite, strammer Schuss von Wolfgang Suppan an den linken Pfosten und der aprallende Ball konnte von Ramspacher Michi nicht verwertet werden. 60 Min., die Abseitsfalle der Eugendorfer Mannschaft funktioniert nicht,
Tobias Klein auf dem Weg zum möglichen Führungstreffer unserer Mannschaft, er lässt sich aber vom gegnerischen Tormann auf die Seite abdrängen und setzt den Ball neben das Tor.
Im Gegenzug, Foul auf der Seite und mit einem wunderschönen Freistoss gelang Jilmaz Özel die neuerliche Führung für unsere Gäste. Jetzt musste die Mannschaft zeigen, dass sie eine Einheit ist, um diesen neuerlichen Rückstand wieder verdauen zu können. Angetrieben von einem unermüdlichen Andreas Weiss und einem spielfreudigen Sebiastian Rzepecki konnten wir das Spiel wieder in die Hälfte des Gegners drücken. In der 69.en Minute war es dann soweit, Eckball von Rzepecki auf den kurzen Pfosten und Tobias Klein verwertet mit Kopfball in die kurze Ecke. Eugendorf stellte jetzt das Spiel auf Konter um, auch weil man einen Aktivposten im Mittelfeld mit
Tredak Andreas verlor, der sehr stark gelb-rot gefährdet war. Aus einem dieser Konter hatte Suppan Wolfgang mit tollem Schuss die neuerliche Führung am Fuss, die Florian Kreuzwirth mit einer Superparade verhinderte.
 
Nun merkte man, unsere Mannschaft wollte den Sieg und Eugendorf war nur mehr am Verwalten des Ergebnisses.
89 Minute. Riesenchance für Weber Christian, doch sein Schuss aus 11 Metern geht über das Tor. 90. Min. Freistoss von Rzepecki, schöne Parade von Felber daraus resultiert ein Eckball. Flanke in den Strafraum, Eugendorf kann den Ball aus der Gefahrenzone bringen, letzter Angriff über die rechte Seite, Tempoantritt von Andreas Weiss, der von Sebastian Rzepecki bedient wird,
 und auf den ungedeckten Wolkersdorfer Marco spielt, dieser verwertet den Stangelpass aus kurzer Distanz.
 
Fazit, am Ende wollten wir den Sieg mehr als unser Gegner aus Eugendorf, dies machte den minimalen Unterschied dieser beiden Mannschaften aus, ein Lob an unsere Mannschaft, da Sie immer an diesen Sieg geglaubt hat.

zur Fotogalerie